Erweiterung und Sanierung Landtag Mainz

Der rheinland-pfälzische Landtag befindet sich im historischen Deutschhaus in Mainz, welches 1740 erbaut wurde. Ziel ist die Umsetzung des in einem Architektenwettbewerb gekürten Entwurfs im Rahmen einer nachhaltigen Generalsanierung. Dabei ist eine Optimierung von Funktionszusammenhängen und des Raumbestands unter besonderer Berücksichtigung des Brandschutzes, der gebäudetechnischen Anlagen, der Barrierefreiheit und der Belange des Denkmalschutzes zu erreichen. Im Bereich der Nord-West-Gebäudekante wird das historische Landtagsgebäude um einen kleinen Anbau ergänzt.

Facts

Projektstart

2014

Kunde

Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung (LLB), Niederlassung Mainz

Leistungen

Beratung, Bewertung und Mitwirkung bei der Entwurfs- und Genehmigungsplanung in Bezug auf eine gezielte Baustoffauswahl.

Erstellung eines Konzepts entsprechend dem Kriteriensteckbrief 3.1.8, Abs. 2 zur Reduzierung des Brandgasrisikos.

Prüfung und Freigabe LVs und Angebote

Nachprüfung ergänzter Baustoffdeklarationen

BNB Innenraumhygiene: Raumluftmessung

Prüfung und Bewertung der in der Entwurfsplanung vorgesehenen Baumaterialien und –produkte.

Workshop/Vorstellung des Prozesses

Einweisung ausführender Firmen

Beratung für die Bauüberwachung

Dokumentation und Nachweisführung

Beratung der bei dem Bauvorhaben fachlich Beteiligten hinsichtlich der Baustoffwahl.

Mitwirkung bei Ausschreibung und Vergabe von Werkleistungen

Prüfung der Materialien der ausführenden Firmen (50 Gewerke)

Dokumentation des Material- und Produktkatasters