Katrin Fischer

Analystin

Katrin Fischer hat einen Masterabschluss in Nachhaltiger Entwicklung mit Schwerpunkt auf öffentliche Planung (Örebro University, SE) sowie einen Bachelorabschluss in Management Sozialer Innovationen (Hochschule München). Nach ihrer Tätigkeit in der Stiftungsarbeit setzt sie ihre Expertise als Analystin im Bereich Sozioökonomie ein.

Zu meiner Person

Nachhaltige Entwicklung führt nur durch ganzheitliches Denken zum Erfolg. Die vielen Akteure aus Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft an einen Tisch zu bringen, ist dabei die große Herausforderung. Während meines interdisziplinären Bachelorstudiums „Management Sozialer Innovationen“ lernte ich, die unterschiedlichen „Sprachen“ einzelner Disziplinen zu verstehen und zwischen verschiedenen Stakeholdern zu vermitteln. Außerdem lernte ich, Innovationen unter Berücksichtigung von sozialen, ökologischen und ökonomischen Aspekten zu moderieren. Während meines Masterstudiums „Public Planning for Sustainable Development“ erweiterte ich mein Wissen über politische und soziologische Mechanismen, die die nachhaltige Entwicklung beeinflussen. Bei meiner Tätigkeit in der Stiftungsarbeit war ich für die Konzeptentwicklung zur Befähigung von jungen Menschen zuständig, sich für eine lebenswerte Zukunft einzusetzen.

 

Gemeinsam unser Zusammenleben neu zu denken und sich mit Kreativität für eine nachhaltige Zukunft einzusetzen, ist für mich eine Herzensangelegenheit. Bei intep setze ich mich nun im Bereich sozioökonomische Forschung und Beratung für die Gestaltung zukunftsfähiger Städte, Gemeinden und Quartiere ein.

Aus- und Weiterbildung

B.A. Management Sozialer Innovationen (Hochschule für Angewandte Wissenschaften München)

M.Sc. Public Planning for Sustainable Development (Örebro University, Schweden)

ZUR PROJEKT-ÜBERSICHT