Ressourcenmanagement

Florian Schmetz on Unsplash

Ressourcenmanagement

Das Ressourcenmanagement befähigt Institutionen dazu, ihre eigenen Ressourcenflüs-se zu erfassen und zu evaluieren, Umweltrelevanzen zu erkennen und gezielte Massnahmen umzusetzen. Wir unterstützen Gemeinden, Unternehmen und Organisationen bei der Einführung oder Weiterentwicklung ihres Umweltmanagementsystems, identifizieren und analysieren Nachhaltigkeitspotenziale auf allen drei Ebenen (Ökologie, Soziologie, Ökonomie) und begleiten Sie bei der Massnahmenumsetzung und kontinuierlichen Verbesserung.

Mit einem Ressourcenmanagement können nebst der Umweltschonung zudem soziale Werte geschaffen, die Rechtskonformität auf ökologischer und sozialer Ebene sichergestellt sowie kurz- und langfristige Kosteneinsparungen erzielt werden. Ob im Rahmen eines von der Stadt oder des Bundes subventionierten Programms oder einer individuellen Beratung, ob auf Gebäude- oder nationaler Ebene – wir unterstützen Sie. Besonderen Wert setzen wir dabei auf einen aktiven Einbezug der Stakeholder und die organisationsweite Verankerung.

 

Prozess- und Materialökologisierung, Ressourceneinsatz und -effizienz, Kreislaufwirtschaft, Beschaffung und Entsorgung: Das Ressourcenmanagement dockt an allen Stationen der Wertschöpfungskette an und versucht, diese zu schliessen. Das Unternehmensmanagement als integraler Bestandteil einer erfolg-reichen Ressourcenmanagementstrategie sensibilisiert, vermittelt Wissen, setzt Standards und stellt Infrastrukturen für kontinuierliche Verbesserungs-prozesse bereit.

 

Wir begleiten Sie von der Erfassung der Ausgangslage und Identifikation von Potenzialen, über die Strategiedefinition und Konzepterstellung, bis hin zur Festlegung und erfolgreichen Umsetzung von Massnahmen.

 

Beratungen im Rahmen subventionierter Programme

Intep ist Teil des Berater*innen-Pools der folgenden Umwelt- und Ressourcenmanagementprogrammen:

 

 

Mit kleinen bis mittelgrossen Betrieben der Stadt Zürich werden im Rahmen der Öko-Kompass Beratung verschiedene Aspekte zu den Themen Material und Ressourcen, Energie und Gebäude, Mobilität und Logistik sowie Unternehmensmanagement gemeinsam durchleuchtet, Potenziale eruiert und Massnahmenoptionen ausgearbeitet.

 

Das vom Bund subventionierte Reffnet-Programm ermöglicht eine vertieftere Beratung von Klein-bis Grossunternehmen in spezifischen Problemstellungen. Zu begleiteten oder geplanten Massnahmen werden die Reduktion der Umweltauswirkungen (in Form von Umweltbelastungspunkten) sowie Kosteneinsparungen berechnet und in einem Bericht schriftlich dargelegt.

 

Unternehmen innerhalb des Kantons Zürich können zudem von einer langfristigen (1 Jahr), teilsubventionierten Begleitung zur Einführung eines Umweltmanagementsystems profitieren.  Hauptbestandteile dieses Programms sind acht Workshops, die Erarbeitung einer Umweltrelevanzmatrix, sowie die Erstellung eines Umweltberichts. Beratende (u.a. intep) stehen für Hilfestellungen stets zur Verfügung.

 

Das Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement ist eine Chance, Ineffizienzen zu erkennen, die Ressourceneffizienz zu steigern und Kreisläufe zu schliessen, Innovationen für zukunftsfähige Produkte und Dienstleistungen voranzutreiben und die eigene Rechtskonformität sicherzustellen

ZUR PROJEKT-ÜBERSICHT