Katrin Mark

Bereichsleiterin

Katrin Mark, MRICS, ist Dipl.-Wirt.-Ing. TU und leitet seit 2019 das Team im Bereich Immobilienmanagement am Standort Zürich. Katrin Mark ist akkreditierte 2000-Watt-Arealberaterin und hat die Weiterbildungen CAS Life Cycle Management Immobilien an der ZHAW und Urban Management am CUREM der Uni Zürich absolviert. Sie ist offizielles Mitglied bei RICS und IFMA Schweiz.

Zu meiner Person

Als Senior Consultant und Teamleiterin im Immobilienmanagement leite ich spannende Immobilienprojekte in allen Lebenszyklusphasen. Aufgrund meines interdisziplinären Hintergrundes und meiner Erfahrung im Nachhaltigen Bauen und der 2000-Watt-Arealentwicklung berate ich seit 2011 Kunden bei der Entwicklung von lebenszyklusorientierten Nachhaltigkeitskonzepten und -strategien für Immobilienprojekte und deren Bewirtschaftung.

 

Durch den digitalen Wandel der Immobilienwirtschaft und einem steigenden Bedarf eines werthaltigen und nachhaltigen Immobilienbetriebs erarbeite ich Lösungen für  Kunden in der Schweiz und in Deutschland in Bezug auf vielfältige Themen rund um den Immobilienlebenszyklus. Mit einem Schwerpunkt auf dem planungs- und baubegleitenden Facility Management, der Erarbeitung von FM-Strategien und Konzepten sowie der Begleitung von Outsourcing-Prozessen im FM lebe ich die integrale Planung bei intep.

Aus- und Weiterbildung

Dipl.-Wirt.-Ing. (TU Darmstadt, DE)

CAS Life Cycle Management Immobilien (ZHAW)

Zertifikatskurs Urban Management (UZH - CUREM)

Akkreditierte 2000-Watt-Arealberaterin

Mitgliedschaften

  • MRICS Mitglied Royal Institution of Chartered Surveyors
  • Mitglied Trägerverein Energiestadt, 2000-Watt-Arealberaterin
  • Mitglied IFMA Schweiz

Expertentätigkeit

  • Experte in der RICS Sustainability Working Group Schweiz
  • Mitarbeit beim IFMA Forschungsprojekt BIM2FM
  • Mitarbeit bei der Entwicklung des eines IoT Standards für das Facility Management in der Schweiz

 

Referate

  • INservFM, Frankfurt am Main, 2018: Bedeutung von Nachhaltigkeit im Facility Management; Am Beispiel von 2000-Watt-Arealen in Betrieb.
  • Energie Apéro, Luzern, 2017: Landkarte Standards und Labels – Nachhaltiges Bauen Schweiz
  • 19. brenet Status Seminar, Zürich, 2016: Landkarte Standards und Labels – Nachhaltiges Bauen Schweiz
  • 18. brenet Status Seminar, Zürich, 2014: Analyse der 2000-Watt-Gesellschaftsaspekte im städtebaulichen Planungsprozess
  • SVIT Good Morning FM, Zürich 2019: Standards und Entwicklungen für ein zukunftsfähiges FM
  • RICS Sustainability Event, Zürich 2019: Globale Klimaherausforderungen, politische Massnahmen und Labels
Zurück
Zurück zur Leistungsübersicht

Projekte

ZUR PROJEKT-ÜBERSICHT
ZUR News-ÜBERSICHT